Bild

Katholische
Landvolkbewegung

Bild

50 Jahre

II. VATIKANISCHES KONZIL

Bild
Bild

Landpastoral

Bild

Landvolkshochschule

Erinnerung an einen Bischof an den Rändern

Bild

Bischof Gonzalo López Marañon

* 3. Oktober 1933   + 7. Mai 2016

 

Bischof em. Gonzalo López (Sucumbíos / Ecuador) war ein guter Freund der Katholischen Landvolkbewegung (KLB) München und Freising. Anne Karl-Rott, Sprecherin des AK Ecuador, hat folgende Besinnung geschrieben, in der sie an ihn erinnert.

Besuch unserer Freunde / Partner aus Ecuador

Bild

Freunde der KLB aus Riobamba zu Besuch im Mai 2010

 

 

 

Internationaler Freiwilligendienst

Der internationale Freiwilligendienst der Erzdiözese München und Freising richtet sich an junge Leute, vor allem aus dem Erzbistum, die sich für 1 Jahr in einem sozialen Projekt in Südamerika (z.B. auch im Partnerland Ecuador) engagieren möchten.

Der Freiwilligendienst ist ein entwicklungspolitischer Lerndienst, der die partnerschaftlichen Beziehungen der Erzdiözese München und Freising zu verschiedenen Ländern und Projekten vertiefen soll.

 

Die Erzdiözese München und Freising - Referat Weltkirche ist als Entsendeorganisation bei weltwärts anerkannt und hat sich dem fid-Qualitätsmanagement angeschlossen.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Brücken bauen über den Atlantik

Bild

Kinder in Ecuador

Familien-Bildungs-Ferien

zur Partnerschaft

mit Ecuador

 

Zusammen mit Gästen aus Ecuador die Früchte der Partnerschaft entdecken. Beim Spielen, Singen und Basteln erfahren wir Stück für Stück von ihrem Leben. Insbesondere die Art, wie dort Glauben und Kirche gelebt werden, wird uns Impulse geben. Diese Familien-Bildungs-Ferien sind nicht regelmäßig im Angebot der KLB, bitte fragen Sie nach Terminen.

Partnerschaft der KLB mit Ecuador

Bild

Anne Karl-Rott informiert Bischof Victor Corral über Initiativen der KLB Ortsgruppen

Partnerschaft
Die Partnerschaft der KLB München und Freising mit Ecuador besteht seit über 25 Jahren. Sie lebt von gegenseitigem Lernen aber auch immer wieder von Besuchen. In den letzten beiden Jahrzehnten gab es vor allem Kontakte zu den Diözesen Riobamba und Sucumbios. Die Partnerschaft wird im Wesentlichen von Ehrenamtlichen und engagierten Priestern gepflegt. Es sind auch viele Freundschaften entstanden.


 

Zeugnis des Glaubens
Bei unseren Besuchen in Ecuador dürfen wir die Lebendigkeit in den verschiedenen Gruppen und Pfarreien erleben. Voller Freude nehmen wir die Begeisterung für Gott, das Zeugnis des Glaubens der Partner in Ecuador in uns auf und erzählen in unseren Gruppen und in Pfarreien immer wieder von diesem besonderen Erleben der Hoffnung und der Treue zum Evangelium.

 

Pilgerndes Volk Gottes
Das Bild des „pilgernden Volk Gottes“ in dem jeder und jede den je eigenen Auftrag in der realen Welt hat oder mit einem besonderen Amt beauftragt wurde oder einen Dienst angenommen hat, in dem aber alle sich auf gleicher Augenhöhe begegnen und anerkennen und nicht einer sich selbst erhöht, diese Umsetzung des Bildes nehmen die Menschen an.

 

Wir sind alle beauftragt in Taufe und Firmung die Verkündigung der frohen Botschaft in die Welt hinein zu sagen, angelehnt an die Zeichen der Zeit und der Realität wie es das zweite vatikanische Konzil, die Würzburger Synode und die Synoden von Lateinamerika besagen. Die Diözesanvorstandschaft der KLB fühlt sich verbunden im Gebet mit den Partner in Ecuador. Viele KLB Gruppen unterstützen seit Jahren Projekte in Ecuador.
 

Bild

KLB in der Erzdiözese München und Freising
 

Bild

Mitglied werden

links

Hier geht's zu links.